Start Aktuelles Satzung Mitglieder Publikationen Karten Neuerscheinungen Kontakt Links
Tagungen (3)
Arbeitsgemeinschaft für vergleichende Hochgebirgsforschung e.V.
“Herausforderungen der Hochgebirgsforschung”
Nachstehend den Kurzbericht zur Tagung zum Herunterladen als PDF-Datei:  
Tagung und Mitgliederversammlung 2012 in Bozen 7. - 10. Juni 2012
veranstaltet in Kooperation mit der Europäischen Akademie Bozen (EURAC)
Mitgliederversammlung an der  Tagung in Bozen Gruppenbild im Matschertal, Foto: Dr. R. Bottarin
Veranstaltungsort: EURAC Convention Center Drususalle 1, 39100 Bozen - Italien Insgesamt haben 45 Personen an der Tagung teilgenommen, davon 12 Mitglieder der ARGE und 10 Studenten,  mehrheitlich von der Universität Marburg.  Den Auftakt bildete Giovanni Kappenberger, Cavigliano, Schweiz, am Donnerstag Abend, 7. Juni, mit dem  bebilderten Vortrag zum Thema „Gletscherbeobachtungen in Nepal über gut 50 Jahre“.  
Giovanni Kappenberger 
J. Kappenberger mit   Prof. Buchroithner 
Vorsitzender Prof. Kreutzmann
Die eigentliche Tagung fand am Freitag, den 8. Juni mit folgenden Beiträgen statt:
10:15  D. Andreeva, Bayreuth 11:15  R. Bottarin, Bozen: 11:45  R. Kostka, Graz: 12:15  W. Heichel, Kamenz: 14:00  G. Miehe, Marburg:
14:40  C. Hoefs, Marburg 15:00  Yun Wang, Görlitz: 15:30  K. Wesche, Görlitz: 16:30  M. Zech, Bayreuth: 17:00  C. Mayer, München:
Im Anschluss an die Posterpräsentation hielt Prof. Georg Kaser  den öffentlichen Abendvortrag zum Thema  “Gletscher und Klima”
Posterpräsentation
Am Samstag, den 9. Juni fand die Exkursion ins Matschertal statt, geleitet von Georg Niedrist  und Roberta Bottarin. Die Studenten der Universität Marburg hatten dafür eine Broschüre  zusammengestellt. Dabei besichtigten wir Messeinrichtungen der EURAC, Bozen, zum Thema  Auswirkungen des Klimawandels auf die Vegetation. 
Versuchsfeld der EURAC Auf der Exkusion Auf der Exkursion
9:00  H. Keutzmann, Berlin:           9:15  J. Bendix, Marburg: 9:45  M. Nüsser, Heidelberg:
Begrüßung und Vorstellung des Tagungsprogramms Neues zur tropischen Hochbirgsklimatologie am Beispiel Ecuador Die Gletscher der Nanga Parbat-Gruppe: eine multitemporale  Analyse zwischen 1934 und 2010
Foto: M. Weber